Aktuelles: Kita-Plätze 2018

Gepostet am Aktualisiert am

Für das Kita-Jahr 2018/2019 sind bereits alle freiwerdenden U3-Plätze vergeben. Wir können daher für das kommende Kita-Jahr leider keine Neubewerbungen im U3-Bereich annehmen.

Für das Kita-Jahr 2017/2018 und für 2018/2019 haben wir bereits alle freien U3-Plätze vergeben. Wir können frühstens im September 2019 neue U3-Kinder aufnehmen. Neubewerbungen für 2019 bitte erst ab Dezember 2018.

Für das Kita-Jahr 2018/2019 wird es einige wenige freie Ü3-Plätze geben. Ihr könnt euch für diese Ü3-Plätze ab Januar 2018 telefonisch (0761/3838801) bei uns bewerben.

Toberaum2 Kopie

Unsere Kita auf dem Grethergelände

45 Jahre Kita

Gepostet am Aktualisiert am

Kita_Jubi45

„Ich find, dass die Kita lockerer war…“, Bericht und Interview von Radio Dreyeckland zum 45. Geburtstag unserer Kita.

Was unterscheidet eine kleine Kindertagesstätte von den meisten anderen? Was „einmal Kita, immer Kita“ für die kleine, aber lebendige Kita Glacisweg in Freiburg bedeutet wird nicht nur anhand deren Geschichte greifbar. Eine kleine, bescheidene Spurensuche zum 45-jährigen Jubiläum dieser wahrscheinlich einzigartigen Einrichtung.

Den Artikel „45 Jahre Kita Glacisweg – eine Spurensuche“ könnt ihr in der Ruprik „Unsere Geschichte“ nachlesen.

Stellungnahme: „Nein zur geplanten Bebauung der Faulerpalette durch die IHK“

Gepostet am Aktualisiert am

Wir, die Kita Glacisweg e.V., haben erfahren, dass die IHK (Industrie- und Handelskammer) eine Machbarkeitsstudie zur Bebauung der sogenannten „Faulerpalette“ erstellen ließ. Vorgesehen ist scheinbar ein mehrstöckiges Bürogebäude für Seminarräume mit darunterliegender Tiefgarage.

Unsere Kita, insbesondere unser Außengelände, grenzt direkt an die Faulerstraße und liegt gegenüber der Faulerpalette. Eine Bebauung der Faulerpalette würde bedeuten, dass wir und unsere Kinder, insbesondere in den Monaten von September bis Mai, vom dringend notwendigen Sonnenlicht (Vitamin D!) abgeschnitten wären. Die Bebauung des Grundstückes würde zudem das Klima und die Belüftung des Viertels stark beeinflussen. Schon jetzt leiden wir unter der fortschreitenden Bebauung der Schnewelinstraße durch Gewerbeimmobilien.

Der Bebauungsplan der Stadt Freiburg sieht auf der Faulerpalette ausdrücklich keine Bebauung vor, und das ist gut so! Als Pädagoginnen und Pädagogen halten wir gerade für unsere Kinder, die in einer sowieso immer dichter bebauten und zubetonierten Stadt leben, die Grünspange an der Dreisam für eine notwendige Spiel- und Erlebnisfläche, die nicht weiter bebaut werden sollte.

Aus unserer Sicht ist die Bebauung der Faulerpalette in keinster Weise notwendig, und der Bau einer weiteren Gewerbeimmobilie beim aktuell akuten Wohnraummangel in Freiburg absolut nicht nachvollziehbar. Die IHK könnte ihre geplante Erweiterung ohne Weiteres im Gewerbegebiet an der Heinrich-von-Stephan-Straße verwirklichen. Schon jetzt stehen in unmittelbarer Nähe zum Quartier „Im Grün“ über 200.000 qm Gewerbefläche leer!

Wir fordern von Ihnen, Herr Haag, Ihre Pläne zu überdenken und von den Mitgliedern des Freiburger Gemeinderates, einer Veränderung des Bebauungsplanes nicht zuzustimmen. Eine Bebauung wird nicht ohne Widerstand hingenommen.

Artikel von Radio Regenbogen: „Freiburger Kita will sich gegen IHK-Haus wehren“

Heike und Matze wurden von Radio Dreyeckland interviewt: „Kita Glacisweg gegen IHK Neubau an Faulerstraße“

Kita-Streik

Gepostet am Aktualisiert am

Wir, als selbstverwaltete Kita, zeigen uns solidarisch mit unseren streikenden Kolleginnen und Kollegen in den städtischen und kommunalen Kitas und schließen uns der Forderung nach einer (finanziellen) Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst an. Hartmut und Heike wurden am 14. Mai 2015 von Radio Dreyeckland zum Kita-Streik interviewt [weiter zum Interview].

Kita auf dem Grethergelände

Gepostet am Aktualisiert am

Seit über 30 Jahren bieten wir als freier Träger in Freiburg Kindern, Eltern und ErzieherInnen einen besonderen Raum: Hier können sich Kinder frei entwickeln, ErzieherInnen mit den Kindern wachsen und sich immer wieder neu faszinieren lassen und Eltern können sich austauschen und gegenseitig unterstützen. Unsere Schwerpunkte gelebtes Miteinander, Freiheit, Selbstständigkeit, Schauspiel, Kunst, Musik und Bewegung führen hier seit langem erfolgreich Menschen zusammen und lassen Lebensräume wachsen, die für viele heute nicht mehr wegzudenken sind.