Unsere Geschichte

[Kurzversion] Die Kita enstand 1972 aus der 68er Bewegung heraus, mit dem Ziel, den Kindern möglichst große Freiräume zu schaffen – einen Raum, in dem sie ausprobieren, selbständige Erfahrungen ohne ständige Reglementierung und Kontrolle sammeln und lernen konnten, ihren Platz in der Gruppe finden. Ziel war, dass sich die Gruppe weitgehend selbst organisierte.

Träger der Kita war das Studentenwerk. Dieses schloss 1981 die Einrichtung: „Kinder kosten Geld!“. Daraufhin besetzten zwei Kindergruppen aus dem geräumten Schwarzwaldhof und andere interessierte Eltern und ErzieherInnen wieder die Räume. Mit viel Engagement und auch hartem Kampf konnten die Kitaräume im Glacisweg vier Jahre lang gehalten werden. In dieser Zeit entstand auch der Trägerverein „Kita Glacisweg e.V.“. 1985 stellte die Stadt Räume in der Faulerstr. 20 (jetziges Grether-Süd) zur Verfügung. Damit war die jahrelange und nervenaufreibende Illegalität endlich vorbei und ein „normaler“ Kita-Alltag konnte beginnen. Ohne den Einsatz der damaligen Eltern und ErzieherInnen würde die Kita in der heutigen Form nicht existieren. 1990 musste die Kita wegen einer Bleiverseuchung auf dem Grethergelände ins Exil. Wieder einmal war Kampf um Ersatz und Sanierung der Kitaräume angesagt. Nach sechs Monaten Ausnahmezustand kehrte wieder Normalität ein, bis 1995 der Nutzungsvertrag auslief, den der Hausbesitzer nicht verlängerte. Das bedeutete erneut Kampf um neue Räume. Zum Glück bot die Grether-Baukooperative an, die ehemalige Schmiede zu Kitaräumen auszubauen. Gleichzeitig fanden zähe Verhandlungen mit der Stadt über die Nutzung des Gartens und über vorrübergehende Ersatzräume statt. Schließlich wurde der Garten an Grether-Ost verpachtet und 1996 der Kita eine Bleibe in der Carl-Kistner-Straße zur Verfügung gestellt.

Im Mai 2000 konnten wir endlich die heutigen Räume auf dem Grethergelände beziehen – als hoffentlich letzte Station nach einer jahrelangen Odyssee!

Einen ausführlicheren Artikel zu unserer Geschichte findet ihr hier: 45 Jahre Kita Glacisweg – eine Spurensuche

Kita im Glacisweg

Kita im Glacisweg